Lernen das team kennen

Wenn es etwas gibt, das alle Mitglieder dieses großartigen Teams vereint, dann ist es die Bewunderung für das Meer und unsere Inseln die wir alle teilen. Wir sind uns der weltweiten Einzigartigkeit des marinen Ökosystems der Balearischen Inseln bewusst und wir sind entschlossen, jeden Tag für seinen Schutz und seine Zukunft zu arbeiten.

Josep Vives

Gründer

Josep hat eine Abschluss in Business Management und das Glück, auf Mallorca geboren worden zu sein wo er von der Natur umgeben aufwuchs, fasziniert vom Mittelmeer und dessen Einzigartigkeit.

Nach seinem Abschluss entschloss er sich, das Abenteuer einer achtmonatigen Reise durch Südostasien zu wagen. Dort entdeckte er nicht nur eine neue Leidenschaft - das Tauchen -  sondern wurde Zeuge des wahren Ausmaßes der Klima-  und Plastikkrise in Entwicklungsländern.

Einige Monate nach seiner Rückkehr nach Mallorca stellte Josep fest, wie sehr ihm die Umweltprobleme, die er in Südostasien vorfand am Herzen liegen und beschloss, dass er dazu beitragen wollte in irgendeiner Weise die Lösung zu sein. Er kündigte seinen Job und zog nach Bali um bei der Plastic Bank Indonesia zu arbeiten. In Bali war er (leitender) Teil verschiedener Projekte der Aufforstung und des Schutzes von Mangroven und Korallenriffen, welche schließlich zur Gründung von Arrels Marnies führten.

Xesca Reynés

Meeresaufforstung

Xesca hat einen Abschluss in Meeresbiologie und -ögologie. Seit jungen Jahren wurde sie von Ihrer Neugier gegenüber dem Meer getrieben. Im Jahr 2016 entschied sie sich den Schritt zu wagen und in die Welt des Tauchens einzutreten indem sie ein DiveMaster Training absolvierte. 

Obwohl sie an vielen verschiedenen Orten der Welt gereist und getaucht ist, liebt sie das Mittelmeer und hat ihre Karriere deshalb darauf ausgerichtet, das zu verstehen und zu schützen, was es einzigartig macht: Posidonia Oceanica. Xesca hat an zahlreichen Konferenzen zum Thema des Rückgangs und Status quo sowie verschiedenen Projekten zur Erhaltung von Posidoniafeldern teilgenommen. Aktuell absolviert sie ein Praktikum bei IMEDEA bei dem sie die Bedeutung von Meerespflanzen zur Milderung des Klimawandels untersucht.

All diese Erfahrungen machen Xesca zu einem unverzichtbaren Mitglied des Arrels Marines Team. Man findet sie nicht nur im Labor oder unterwasser, während sie die Erhaltung des einzigartigen Ökosystems erforscht, das unser Mittelmeer so ausnahmslos macht, erforscht, sondern auch in der Leitung von Workshops und Bildungsprojekten mit dem Ziel, den Menschen dessen Bedeutung bewusst zu machen. 

Sebastià Cabanellas

Meeresaufforstung

Sebastià (Tià) hat einen Abschluss in Meereswissenschaft und trägt einen Mastertitel in Meeresökologie von der Universität der Balearischen Inseln. 

Nachdem er das Meer kannte und aufbauend auf seine Ausbildung wurde er Tauchlehrer um die Dynamiken und Veränderungen im Ökosystem unter Wasser aus erster Hand zu beobachten.

Als er an vielen verschiedenen Orten der Welt tauchte und in Thailand als Tauchlehrer arbeitete wurden ihm die Probleme bewusst, mit denen unsere Meere zu kämpfen haben und von denen auch unsere Küsten nicht verschont bleiben. Durch diese Erfahrungen beeinflusst, fühlte sich Tià dazu verpflichtet, bei Projekten mitzuwirken, die das Ökosystem schützen. Aus diesem Grund wurde er Teil von Arrels Marines.

Catalina Vives

Multimedia

Catalina ist ebenfalls auf Mallorca geboren und aufgewachsen. Sie hat einen Abschluss in Audiovisual Communication und bereiste Katalonien, Australien und das Vereinigte Königreich, doch seit sie mit 18 Jahren die Schule verließ war sie auf der Suche nach einem Weg, der sie zurück in ihre Heimat bringen würde.

Sogar nachdem sie solche Naturwunder wie das Great Barrier Reef und die paradiesischen Inseln von Indonesie gesehen hatte war für Cata klar, dass “es nichts gibt, das mit dem verglichen werden kann, das wir zuhause haben.”

In früheren Projekten  wie dem Evolution Film Festival oder dem regionalen Fernsehsender IB3 hat sich Cata darauf spezialisiert, die Insel und ihre Einzigartigkeit sowohl Fremden als auch Einheimischen vorzustellen. Und das Rolle, die sie bei Arrels Marines einnimmt: zu informieren und die Arbeit der Organisation der Öffentlichkeit vorzustellen um die Gemeinschaft auf das Problem aufmerksam zu machen. Auf diese Art kann unser Kollektiv Tag für Tag wachsen.

Miquel Àngel Bonnín

Wissenschaftliche Verbreitung

Miquel Àngel liebt das Meer. Obwohl er acht Jahre seines Lebens audiovisuellen Produktionen verschrieben hatte rief das Meer so laut nach ihm, dass er seinen Beruf hinter sich ließ um vollkommen ins Mittelmeer einzutauchen - in der Form von Gerätetauchen.

In den letzten zehn Jahren hat sich Miquel - sowohl durch Aktivitäten die in seiner Tauchschule Tramuntana Diving & Adventure stattfinden als auch als Unterstützer und Mitarbeiter verschiedener wissenschaftlicher Projekte - dazu verschrieben, Menschen das Tauchen und den Umgang mit der Unterwasserwelt beizubringen sowie diesen Natur- und Kulturschatz zu beschützen.

 

Als Ergebnis dessen ist Miquels Wissen über das Training, die Logistik und die Herangehensweisen, die hinter Umwelterhaltung und dem Verständnis verschiedener Initiativen zu Schutz und Erhaltung der Meere stehen unabdingbar für die Durchführung der Projekte von Arrels Marines.

Almudena Abella

Umwelterziehung

Almu ist Pädagogin mit einem Mastertitel in Kinder- und Jugendpsychologie der UOC. Sie bringt eine Leidenschaft für das Thema Kindheit und Erziehung mit und ist von dem Ansatz des experimentellen Lernen, das auf Spiel und didaktische Interaktion setzt, überzeugt. Diese Lernmethode hält sie für wichtig weil deren Anpassungsmöglichkeit es möglich macht, das Tempo jeder/s Lernenden und Teilnehmenden zu berücksichtigen.

Teil dieses Projektes zu sein bedeutet für Almu die Möglichkeit zu haben, gemeinsam dafür zu arbeiten, Bildung voranzubringen, die auf Werten wie Respekt, Verantwortung und Zusammenarbeit aufbaut. Der wichtigsten Wert dieser Art der Bildung besteht in deren Möglichkeit, ein Instrument zu sein, das dazu beiträgt eine bessere Gesellschaft zu formen, die aus kritisch denkenden und verantwortungsvollen BürgerInnen besteht, die bereit sind, sich Mehr als nur einer egalitären Gesellschaft zu verschreiben. In diesem Sinne ist Umwelterziehung für Almu ein Werkzeug um Wissen und Gewohnheiten zu schaffen, die es uns erlauben, verantwortungsvolle BürgerInnen zu schaffen, die sich um die Umwelt sorgen.

Nicolau Cerdà

Unterwasserfotografie

Nicolau ist Unterwasserfotografie. Als großer Bewunderer der Natur verbringt er seine Zeit damit, seine Leidenschaft und sein Wissen mit Anderen zu teilen. 2015 trat Nicolau in die Welt des Tauchens ein und wurde Tauchlehrer und Bootskapitän.

Von seiner Neugier und dem Wunsch, die Schönheit des Mittelmeers festzuhalten, getrieben, tauchte er in die Welt der Fotografie ein und spezialisierte sich auf Unterwasserfotografie. Er nahm auf Mallorca und den Kanarischen Inseln an Kursen teil, bei denen er lernte, die Freuden, die das Meer uns bietet, einzufangen.

Im Bewusstsein des Verfalls, unter dem das Mittelmeer leidet beschloss Nicolau, bei Arrels Marines mitzumachen um den Organismus, der unsere Gewässer so klar macht zu schützen und zu seiner Wiederherstellung beizutragen, um weiterhin seine Schönheit festzuhalten - sodass wir und die uns folgenden Generationen in deren Genuss kommen können.

Mireia Escandell

Soziale Netzwerke

Mireia hat einen Abschluss in Modernen Sprachen und Literatur mit einer Spezialisierung auf Veranstaltungsmanagement. Mireia fühlte schon immer einen bedingungslose Liebe zu ihrer Insel und eine unkontrollierbare Anziehung zum Wasser, das sie umgibt. 

Die genießt nichts mehr, als das Rauschen der Wellen zu hören während sie mit ihren Hunden an den Stränden unterwegs ist an denen sie als Kind im Sommer jeden Nachmittag verbrachte. Sie glaubt fest daran, dass das Leben besser ist mit Salz auf der Haut und Sand an den Füßen und das nicht an einen Sonnenuntergang am Meer herankommt.

Als Mireia in die Welt des Tauchens eintrat entdeckte sie, dass einer der Orte der Welt, an dem sie sich am wohlsten fühlt und wo sie die absolute Ruhe am besten genießen konnte, Unterwasser ist, in einer Welt voller Farben und Leben - jedoch im Falle des Mittelmeers , leider, weniger als es sein sollte. Aus diesem Grund arbeitet Mireia mit Arrels Marnies zusammen um sicherzustellen, dass deren Werte so weit wie möglich in die Welt hinaus getragen werden um dabei zu helfen, diese besondere Welt zu erhalten.

Ignasi Cifre

Umwelttechnik

Ignasi ist auch mallorquinisch. Er studierte Energietechnik an der Universitat Politècnica de Catalunya und machte anschließend einen internationalen Master in erneuerbaren Energien und Umwelt.

 

Wir könnten sagen, er ist ein falscher Kabinenjunge. Von Zeit zu Zeit schnorchelt er nur ein bisschen, aber da es wichtig ist, einen Ingenieur im Team zu haben, haben wir ihn hier halb zum Narren gehalten. Spaß beiseite, dank seiner bedingungslosen Wertschätzung für die Natur unserer Inseln hat er sich mit Marine Roots befasst, um sein technisches Wissen über die globale Erwärmung, den ökologischen Fußabdruck und erneuerbare Energien einzubringen.

 

Nachdem er an Projekten an anderen Orten gearbeitet hat und insbesondere Initiativen im Zusammenhang mit dem Klimawandel aufgesogen hat, fühlt er sich zu Hause am motiviertesten, Projekte zu entwickeln, um die Menschen auf Umweltprobleme aufmerksam zu machen und die Balearen auf einen nachhaltigeren Tourismus auszurichten .